Spacer Spacer
Über uns
Programm
Wegbeschreibung
Fotogalerie
Email

  • jeden 1. Mittwoch im Monat: Trio Variety mit Alain Blairman (dr), Olaf Schönborn (sax) und Mario Fadani (b)
  • jeden ersten Sonntag im Monat Limbus[Club]
  • Freitags und Samstags hochwertige Live-Konzerte
  • Das Jazzhaus ist nur zu den angekündigten Terminen (siehe unten) geöffnet.
Do 18.12.2014
20:30 Uhr
JazzhausJamSession
feat. Musikhochschule Mannheim

Jan Dittman -Kontrabass
Roman Klobe - Gitarre
Paul Janoschka - Klavier
Johannes Hamm - Schlagzeug



Fr 19.12.2014
21:30 Uhr
GerdBand
Es hat nun schon eine lange Tradition - das alljährliche Konzert der Gerdband im Dezember.
Auch in diesem Jahr wollen wir uns wieder daran erfreuen, in fast schon familiären Ambiente im Jazzhaus.

gerd baier : piano & composition
Mario Fadani: bass
Dirik Schilgen : drums

Gerd Baier steht für Independent Contemporary Jazz. Charakteristisch für ihn ist seine außergewöhnliche musikalische Eigenständigkeit im Umgang mit Harmonie und Rhythmik.
Seine erzählerischen Kompositionen sind voller Energie, Witz und Fantasie, mal lyrisch, mal expressiv. Baier ist ein tiefsinniger Musiker und begnadeter Geschichtenerzähler, der eine leise aber unaufhaltsame Karriere im nationalen und internationalen Jazz macht, begleitet von enthusiastischen Reaktionen der Kritiker.
Die spezifische Qualität seiner Arbeit zeigt sich in musikalisch und technisch ausgereifter Komposition und Improvisation, die er in unterschiedliche Musik- und auch Theaterprojekte einbringt. Seine Vita umfasst Auftritte auf Festivals und in renommierten Jazzclubs in Deutschland und Europa (u.a. Hessenjazz, Internationales Jazzfestival Bulgarien, Jazzmeile Thüringen, Jazz an der Donau, Jazzweekend Regensburg, A-trane Berlin, Jazzkeller Frankfurt, Neue Tonne Dresden, Burghausen, Straubing, Bamberg, Regensburg, Jazzstudio Nürnberg, Sounds Brüssel) und seit 2005 regelmäßig Engagements in New York City (Rockwood Music Hall, Goethe Institut New York, Chelsea Art Museum, Puppets Jazz Club).

Auch seine Duo-Formation zusammen mit dem New Yorker Schlagzeuger Philipp Gutbrod erregt bei Publikum und Fachwelt begeisterte Aufmerksamkeit. Im November 2007 präsentierte Roland Spiegel in seiner Sendung "Pour le piano" (Bayern 4) die Musik des Duos in einem einstündigen Feature. Mit dem von der New York Times besprochenen "Project Perpetuum", eine Zusammenarbeit des Duos Baier / Gutbrod mit der Tänzerin Emma Dejardins von der Merce Cunningham Dance Company, hat er einen weiteren Erfolg in New York gefeiert.

Die Gerdband mit Mario Fadani am Bass und Dirik Schilgen am Schlagzeug liefert exzellenten modernen Jazz mit einem unverwechselbaren Sound – „amerikanisch schnörkellos und zugleich romantisch europäisch verziert“ (S. Nauheimer). Die drei Musiker verbindet Spielfreude, Improvisationslust, höchstes technisches Niveau und langjährige Erfahrung. In abwechslungsreichen Programmzusammenstellungen werden ausschließlich Baiers Kompositionen präsentiert, die den einzelnen Akteuren Raum für die Entwicklung eigener Ideen bieten, so dass die Dynamik jedes Instruments zur Entfaltung kommt.
Das Resultat ist ein musikalisches Erlebnis höchster Qualität, das sowohl eingefleischte Jazz-Freunde als auch Neulinge anspricht.



Sa 20.12.2014
21:30 Uhr
Jim Kahr Solo
Gitarrenmusik in höchster Vollendung

Gitarrenlegende
Jim Kahr - Guitar / Vocals / Mandolin

Von den legendären Blues Clubs " House of Blues" und "Buddy Guys Legends" in Chicago, wo JK noch vor kurzem spielten….
Warum Musiker wie John Lee Hooker, Mike Bloomfield oder Freddie King Jim Kahr zu sich ins Studio oder mit auf Tournee nahmen, bewies der Ausnahmegitarrist, Sänger und Songschreiber aus den USA eindrucksvoll bei jedem seiner Auftritte.

Zwischen Klassiker etablierter Blues-Größen wie Jimmy Rogers und eigene Stücke plaziert er Finger-Picking im Nashville-Stil, macht einen Abstecher an die Westküste , besingt den Süden und streut auch Folkiges ein.
JIM KAHR spielt mit viel Gefühl, glänzender Technik und glasklarem Sound. Ein echter Leckerbissen, den man sich nicht entgehen lassen sollte!

Video clips on:
youtube.com
www.jimkahr.com



Di 23.12.2014
21:30 Uhr
Sidesteps
Ein Schritt zur Seite ebnet den Weg zu vielen Genres . "SideSteps", dieser Name ist Programm. Das Quintett aus der Rhein-Neckar-Region wandelt nicht auf tausendfach beschrittenen Jazzpfaden, sondern geht innovative Wege.



Mi 07.01.2015
21:00 Uhr
TRIO VARIETY
Spaß am Improvisieren und vor allem Energie und Feeling des legendären Schlagzeugers Allen Blairman prägen das Trio Variety
Der Name ist Programm: Swingstandards finden sich genauso wie Latinklassiker und Popnummern in ihrer Setlist.

Von Summertime zu Take Five, von Autumn Leaves zu Sunny, von Girl from Ipanema zu Singin in the rain, von Moon River zu Mack the knife; von Frank Sinatra und Louis Armstrong zu Beatles, Santana, James Brown und Stevie Wonder.

Das seit über zehn Jahren perfekt eingespielte Trio nimmt sich dabei alle Freiheiten -- aber ganz egal welchen Stil sie spielen, sie sorgen immer für einen guten Groove!

Allen Blairman - drums
Olaf Schönborn - Sax.
Mario Fadani - Kontrabass



Do 08.01.2015
20:30 Uhr
JazzhausJamSession
Nach einer Unterbrechung von einigen Monaten ist sie nun wieder da - die DeltaJamSession im Jazzhaus.
Zunächst an jedem ersten und jedem dritten Donnerstag des Monats werden wir die nahezu 15 Jahre andauernde Einrichtung wieder aufleben lassen.
Am ersten Donnerstag stellt das Borelli - Trio die Rhytmusgruppem am dritten Donnerstag die Studenten der Musikhochschule - Jazzabteilung Mannheim.
Wir freuen uns sehr.
Gespielt werden drei Sets, das ersta kontertant von der Rhytmusgruppe, die beiden folgenden Sets stehen Einsteigern zur Verfügung.
Mitwirkende Musiker haben den Eintritt frei !



Sa 10.01.2015
21:30 Uhr
Pourquoi Pas
Why not, nachdem drei der fünf Protagonisten jetzt 60plus sind, bedarf es keiner großen Rechenkünste, um sich auf ein Abend mit breiten und langjährigen Jazzerfahrungen zu freuen.
Immerhin, soviel soll verraten werden, das aktuelle Programm kommt vielleicht ein klein wenig ruhiger daher, ein bisschen jedenfalls, aber warten wir’s ab.
Also Jazz-Klassiker sind für den Samstag-Abend auf jeden Fall angesagt, gut gewürzt, eigenwillig interpretiert und keinesfalls ohne Überraschungen. Alors, pourquoi pas?

Robert Earl Wilson - Vocals
Barbara Amann - Saxophon
Jochen Schott - Gitarre
Fritz Rau - Kontrabass
Rainer Schmitt - Drums



So 11.01.2015
20:00 Uhr
LimbusClub
Fr 16.01.2015
21:30 Uhr
I Signori
Die Band aus Würzburg besteht aus Gitarre, Orgel und Schlagzeug, spielt sowohl Kompositionen von Antonio Cusato als auch arrangierte, fürs Jazz Repertoire ungewöhnliche Lieder.

Die drei Signori nehmen ihre Zuhörer mit ihrem Orgeltrio auf einen Roadtrip über den Brenner an den Lago di Garda, weiter bis nach Siracusa und machen nun auch kurz im Jazzhaus Halt.
Zwischen Schwermut und la bella vita präsentieren die Virtuosi alte italienische Klassiker, Raritäten und auch eigene Werke in neuem Gewand, immer mit einer guten Portion Drive und einem Schuss Finesse.

Es musizieren für Sie
Don Antonio an der Gitarre,
Padre Jockl an den Tasten
und il Signor Caruso an den Trommeln.

Benvenuti al nostro concerto!



Spacer
Feiern im Jazzhaus
Gästebuch
Mailingliste
Jazzgeschichte
Links
Impressum
 
Jazzhaus HD, Leyergasse 6, 69117 Heidelberg Tel. 06221-4332040
Mi.-Sa. Einlass 20:00, Konzertbeginn 21:30
Homepage: www.jazzhaus-hd.de eMail: info@jazzhaus-hd.de